Zum Warenkorb

 

ueberschrift_refernzen_02

„…Wutfaktor X ist ein sehr gutes und hilfreiches Spiel, das vielfältig, sowohl im therapeutischen als auch
pädagogischen Setting eingesetzt werden kann. Der spielerische Zugang erleichtert eine umfassende Aus-
einandersetzung mit dem Thema Wut und das Finden hilfreicher Strategien. Darüber hinaus erhält man als
Pädagoge oder Therapeut wertvolle Hinweise und Informationen für die diagnostische Einschätzung und
zur Auswahl geeigneter Interventionsmöglichkeiten.“

(bkj-Mitglieder-Rundbrief lV/2011, Dr. Klaus Riedel)

 

„Ein 10-jähriges Mädchen, das ich wegen Trennungsangst behandelt hatte, durfte sich in der letzten Stunde
ein Spiel aussuchen: „Das mit dem Löwen“ wollte sie spielen. Es spricht sehr für ein therapeutisches Spiel,
wenn die Kinder es gerne spielen. Das trifft nach meiner Erfahrung für dieses Brettspiel zu. (…)

Was dabei rum kommt: Kinder können lernen, wann Wut gut tut, wie sie mit Wut umgehen und Konflikte
friedlich lösen können. Hilfreiche Gedanken und Strategien können ausprobiert werden. Wir Erwachsenen
lernen besser, wie das Kind denkt und fühlt und können den Transfer in den Alltag des Kindes anregen. Das
Spiel kann gut in der Einzeltherapie eingesetzt werden, aber auch in Gruppen und pädagogischen Settings. (…)

Gut gebrüllt Löwe!“

(Verhaltenstherapie mit Kinder und Jugendlichen. Zeitschrift für die psychosoziale Praxis. Ausgabe
2/2012, Dipl.Psych. Heidi Rosenow, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin)

 

http://www.autismus-owl.de/index.php/hometop/hometop-2/142-wutfaktor-x

(autismus Ostfestfalen-Lippe e.V. – Reginalverband zur Förderung von Menschen mit Autismus)

ZitateMeinungsumfrage